KLAMMER-TORTUR

KLAMMER-TORTUR Breitbeinig, nackt und gefesselt liege ich auf einen Gynäkologischen Stuhl. Zuerst befestigt der sadistische Arzt Wäscheklammern an der Haut meiner vibrierenden Brüste. Dann nimmt er sich meine nasse Muschi vor. An den Schamlippen setzt er Klammer für Klammer. Mein Schreien stört den Sadisten nicht. Es schmerzt höllisch und dennoch spüre ich die sexuelle Erregung nach ?mehr? in mir.

Kommentarfunktion ist deaktiviert